Aufbautechnik mit Holzstruktur


holzrahmenbau haus, holz treppen, mitek, roofcon, trusscon Wir schlagen euch die Herstellung der äusserlichen Wände- Sandwichtyp in Wärmekomfortvariante-vor. Dazu bieten wir euch: äusserliches Thermosystem mit dekorativem Verputz, Holzrahmen aus Harzbaum, Mineralwatte in Wändegrosse, Folie, Gipspappe.
Es gibt eine kurze Aufstellungs- und Befestigungszeit des Hauses weil wir die Teile für Erdgeschoss und Etage , in Wandtafelvariante , schon von der Werkstatt vorgefertigt haben. Auch vorgefertigt ist der Zuschnitt der Geschossdecke- und Dachgerüstteile.
Die Wandtafeln werden auf berufsmässigen Tischen mit pneumatischen Festziehen hergestellt. Man benutzt für die Arbeit nur festgelegte Stifte mit chemischen Zusammenkrampfen.

Was bringt neu oder verschieden diese Baumethode?


Das Holz ist der hauptsächliche Baustoff weil es obere physischmechanische Eigenschaften und auch technisch-bauliche Vorteile hat.
Das Holzrahmensystem , das wir euch anbieten , hat das beste Benehmen zum Erdbeben.
Eine wichtige Rolle darin hat die Beweglichkeit des Holzstoffes der die Schwingungen dämpft und die Bebenwellen absorbiert. Die tragenden Wandtafeln haben eine bedeutende Rolle an der Ubernahme der waagrechten Beben- und Windstärke.
Die Wandtafeln der Geschossdecke -unverformbar in waagrechte Ebene- versichern die Ubernahme und die Ausstrahlung der waagrechten Stärke an die anderen Elemente.

Die Vorteile dieses Verfahrens

Das Holz erfüllt sehr gut die aktuellen Anforderungen in Bausektor, besonders, in Bezug auf die Verringerung des eigenes Gewichts der Konstruktionselemente und auf die Verringerung den eingebetteten Stromverbrauch. Starke Argumente für die Förderung und Ausweitung der Verwendung der vollständig- vorgefertigten Holzprodukte und der Holzprodukte sind:
  • -reduzierte Eigengewicht in Bezug auf die mechanischen Eigenschaften, die sie haben, was zu einem höheren Qualitätsfaktor im Vergleich zu anderen Baustoffen,
  • - reduzierte Ausführungszeit aufgrund der Geschwindigkeit der Montage, unabhängig von Wetterbedingungen,
  • - die Möglichkeit, vorgefertigte Elemente und konstruktive Unterbaugruppen zu haben
  • - eingebetteter Stromverbrauch stark verringert –das ist benötigt für die Produktion-und Inbetriebnahme
  • - Wärme-und hohen Wohnkomfort,
  • - Reduzierung des Energieverbrauchs im Betrieb,
  • - Niedrige Betriebskosten,
  • - Organische Materialien,
  • - Gesundes Raumklima,
  • - Spätere Umverteilungen .

Anwalt für die Holzhäuser

Holz-und überlegene Produkte, die aus Holz gefertigt sind, überstiegen weltweit die Verwendung als Dachkonstruktionen und Nebengebäude. Sie sind in der Herstellung von wichtigen Gebäuden immer vorhanden, manche in die Kategorie Luxus-Immobilien.
Die Verwendung von Holz im Bau, nach einem Zeitraum, in dem der Austausch des Holzes in die Wiederstandelemente unveränderlich genommen wurde, ist wieder aktuell durch bestimmte Qualitäten, die Holz als ein ideales Material für eine gesunde Mikroklima in Häuser einstufen .
Neben dem sehr geringen Wärmedurchgangskoeffizient, 7-10 mal besser als die Beton und 3-4 mal als Ziegel haben auch viel bei der Förderung der Möglichkeiten gezählt : die einfache Installation, geringes Gewicht und die Möglichkeiten der Veränderung und der Verweitung in der Zeit der Abschnitte, der Zimmer . Es ist wichtig, die modernen Häuser mit Holzstruktur von den traditionellen Häuser mit Holzbalken, mehr oder weniger gefertigt, oder von den Campingshäuschen abzugrenzen.
82% der Amerikaner leben in solchen Häusern, sie haben nur die Resistenzstruktur aus Holz, aber die Außen-und Innenausstattungen beinhalten die besten Baumaterialien. Es ist wahr, dass auch Ferienhäuser sein können, aber das Hauptziel ist es, ein dauerhaftes Familienhaus zu erreichen, das ein gesundes Mikroklima hat und alles mit vorteilhaften Investitionskosten und Wartungspreise.
In der Europäischen Union das Bausystem hat hart gewonnen dieses Status als Alternative zu Backstein-Haus, aber heutzutage drei Häuser aus fünf sind in diesem System gebaut, obwohl ihre Kosten sind 8-10% höher als bei anderen Gebäudesysteme. Wie kommt es, dass in Rumänien, ein Land, das so reich an Holz und in dem die Investitionskosten für ein Einfamilienhaus in diesem System um 30-40% reduziert würden, das System ist fast unbekannt? Wie in vielen anderen Fällen wird die Antwort in Vorurteilen und Informationsmangel leicht zu finden.

Hat ein vorübergehendes Haus eine begrenzte Lebensdauer? - Überhaupt nicht!

Die moderne Behandlung von Holz ist effizient und ökologisch. Die Lebensdauer der Holzrahmenhäuser ist ähnlich der von Backsteinhäuser.Die Hersteller bieten 10 Jahre Garantie fü die Struktur, fünf Mal mehr als die, die in Backsteinhäusern spezialisiert werden.

Resistenz an Feuer?

Auch die aktuelle Behandlung des Holzes ermöglicht eine echte Leistung: Häuser mit Holzstruktur wurden in der gleichen Leistungsklasse (F 30 B) mit Backsteinhäusern eingeführt und durch spezielle Behandlung ist in F 90 enthalten (Rufzeichen steht für die Anzahl der Minuten in den das Haus nicht brennt ), Top-Klasse auf dem Feld.

Zerbrechlichkeit an Erdbeben? - Auf keinen Fall!

Da es aus schlanken und in Struktur einheitlich angeordneten Elementen gemacht wird, verhält sich das Haus formbar bei Erdbebenlasten.Das Haus hat keine Konzentration von Aufwand und zerstreut die Energie ohne größere Schäden. Es ist ein Beispiel von optimalen Verhalten für solche Anwendungen.

Gibt es Wärmekomfort und hohe Heizungskosten?

- Die Wände der Häuser integrieren also eine hochwirksame Schicht aus Mineralwolle, das Schließen der innigen Struktur der Wand ist mit OSB getan (Oriented Strand Board) - orientierten Platten von Spänen,auch ein wärmeisolierendes Material . Es genügt zu erwähnen, dass die 3 cm Mineralwolle die gleiche Wärmewiderstand hat wie der verputzte Ziegelschichtwand von 24 cm. Die 15 cm dicke Wolle, die Sie in der Regel in den Wänden finden, versichert der Montage von ca. 25 cm Dicke eine Wärmegleichwertigkeit wie fü eine dicke Ziegelwand von...1,66 m! Weil wir noch in den Zahlenbereich sind, mus man sagen dass die deutsche Regelung WschO, als die strengsten in Europa gelt. So müssen die neue Häuser für einen maximal jährlichen Brennstoffverbrauch für die Heizung von 100 kWh pro Quadratmeter der bewohnte Fläche sich sorgen. In anderen mehr günstige Einheiten – man muss maximal10 Kubikmeter Gas pro Jahr pro Quadratmeter der Wohnräume verbrauchen. Und die Häuser, die den Verbrauch von mehr als 70 KWK / m² erlauben, gelten als "Häuser mit sehr niedrigem Verbrauch" und werden als Hoheleistungshäuser eingeschlossen, besonders von den Banken die die Darlehen ermöglichen. Die Kunden, die solche Häuser wollen sind mit den niedrigsten Zinsen für den Kredit gefördert. Die Frage ist:

Warum diese Sorge für Kunden Taschen? Wirtschaftliche Rezession?

Auch hier ist die Antwort negativ: das deutsche Recht verlangt die Förderung der Maßnahmen, die zur Reduktion der CO2-Ausstrahlungen in der Atmosphäre führen. Das ist einer der Obsessionen der super-Industriestaaten in der heutigen Welt.

Wie passen die Holzrahmenhäuser in dieses "modernes"Erfordernis ?

Nach HAUS TEST-Magazin im Jahr 2002, von den 46 Häuser, stellvertretende für große Unternehmen auf dem deutschen Markt, die anspruchsvollsten Lösungen mit Ziegel, Hebel und Renolit (eine Art neue Generation BCA), aber auch Schichten aus Mineralwolle und Polystyrol kaum verwalten auf unter 70 kWh, und keiner unter 62 kWh zu liegen. Alle Modelle der Holzrahmenhäuser verringern unter 60 kWh und 50 kWh und einigen unter! Zurück in neue Gesetzesvorschläge, glauben wir, dass die Lösung, die wir vorschlagen, passt perfekt in die Maßnahmen, die gefördert werden sollten. Neben der Reduzierung der CO2-Ausstrahlungen ist das Mikro-Haus gesund, die Wände atmen, ermöglicht keine Schimmel und Pilze. Es ist das einzige System, das konstruktive Lösungen bietet um die Zimmer im Erdgeschoss gegen Radon-Emanation zu schützen. Diese Emanation ist für die meisten Krebserkrankungen in Gebieten mit Vulkangesteinboden verantwortlich. Das einzige wirkliche Gefahr für diejenigen, die solche Häuser wollen – wäre die fehlende Professionalität der Darsteller oder fehlerhafte Ausführungstechnologie!